1.12.2019 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - ats
Freiburg
Empörung wegen Abfall-Rüebli
Auf einem Feld bei Sugiez FR waren kürzlich unzählige Rüebli verstreut gewesen, schreibt «20 Minuten». Der Bauer hat für das Entsetzen einiger Passanten kein Verständnis.

Ein Leser-Reporter des Portals war kürzlich zusammen mit seiner Frau zwischen Ins BE und Sugiez FR unterwegs gewesen, als sich ihm ein unschöner Anblick geboten hat: Auf einem Feld direkt an der Hauptstrasse seien tonnenweise Rüebli, Lauch und weiteres Gemüse verstreut gewesen, so der Leser-Reporter. «Sie entsprechen wohl nicht der gewünschten Norm, deshalb werden sie achtlos liegen gelassen», vermutet er. Der Leser-Reporter nahm einige Rüebli mit nach Hause. «Sie waren schmackhaft, es gab nichts zu beanstanden», sagte er. 

Laut dem Besitzer des Feldes handelt es sich um Rüstabfälle, die er wöchentlich bei den Kollegen einsammelt. Die Rüebli würden nicht den Qualitätsbestimmungen entsprechen und die Empörung sei scheinheilig: «Wenn im Laden mal ein Rüebli etwas krumm oder fleckig ist, lassen es die Leute liegen.» Nun würden sie den Boden auf den Feldern ein wenig aufbessern. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE