23.09.2018 07:20
Quelle: schweizerbauer.ch - AgE
Deutschland
Biolandbau ist im Trend
In Bayern steigt offenbar das Interesse an der Forschung im ökologischen Landbau.

Zu diesem Befund sind die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) nach ihrer Ökolandbau-Tagung gekommen, die am vergangenen Donnerstag am Campus Weihenstephan stattfand.

Abteilungsleiter Konrad Schmid vom Münchener Landwirtschaftsministerium hob auf der Tagung hervor, wie positiv sich der Ökolandbau im Freistaat seit dem ersten LfL-Öko-Landbautag im Jahr 2003 entwickelt habe. Der Motor dieser Entwicklung sei neben dem Landesprogramm „BioRegio Bayern 2020“ auch die angewandte Forschung der LfL und vieler Partner, so Schmid.

Neue Studienrichtung

Die HSWT sieht den wachsenden Trend hin zur ökologischen Bewirtschaftung auch in ihrem Bachelorstudiengang Landwirtschaft. Seit dem Wintersemester 2015/16 wird nach Angaben der Hochschule neben der herkömmlichen Studienrichtung „Landwirtschaft“ auch die Studienrichtung „Ökologische Landwirtschaft“ angeboten.

Im ersten Jahrgang habe sich ein Viertel der Studierenden des dritten Semesters für die „Ökologische Landwirtschaft“ entschieden, im zweiten Jahrgang bereits ein Drittel. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE