17.05.2017 07:08
Quelle: schweizerbauer.ch - ber
Bern
Ölsaaten 2018 anmelden
Für die Ernte 2018 werden die Ölmühlen maximal 90'000 t Speiseraps und 18'000 t Sonnenblumen übernehmen. Der SGPV teilt eine Gesamt-Rapsmenge zu, die Aufteilung zwischen Holl-Raps und klassischem Raps liegt in den Händen der Marktpartner. Bis am 18. Juni 2017 können sich die Produzenten für den Anbau von Ölsaaten 2018 anmelden.

Raps: Mengensituation 2017

Swiss granum geht in der aktuellen Ernteschätzung 2017 von einem guten Ertrag und einer Produktion auf dem Niveau der Zuteilungsmenge aus (73‘400 Tonnen). Aufgrund der tiefen Zuteilung für die Ernte 2017 sollten die verbleibenden Lagermengen von rund 3‘000 t bis vor der Ernte 2018 abgebaut sein. Dies bedeutet, dass die 90‘000 t Raps-Verarbeitungsmenge für das Jahr 2018 voll zugeteilt werden können

Anmeldung für Neuproduzenten auch bei Raps möglich

Weil die Verarbeitungsmenge von Raps verglichen mit den Vorjahren erhöht wird und die Lagermengen abgebaut sind, können sich auch Neuproduzenten anmelden. Ob die gesamte Anmeldemenge zugeteilt wird, kann der SGPV jedoch erst entscheiden, wenn die totale Anmeldemenge bekannt ist. Neuproduzenten von allen Ölsaaten (Raps, Sonnenblumen und Soja) können sich direkt auf www.agrosolution.ch registrieren. 


Anmeldefrist für alle Ölsaaten: 18. Juni 2016


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE