12.06.2020 17:57
Quelle: schweizerbauer.ch - hal
Ackerbau
Feldtage digital mitverfolgen
Diese Woche wurden während drei Tagen die Feldtage digital durchgeführt. Jeweils während 30 Minuten wurde live aus Kölliken AG berichtet. Das Programm war vielfältig. Die drei Sendungen können Sie in diesem Artikel oder auf unserem Youtube-Kanal nachschauen.

Die Corona-Pandemie wirkt sich auch auf die Landor-Feldtage 2020 aus. Der Anlass, der alle drei Jahre stattfindet und als die grösste Pflanzenbauveranstaltung gilt, musste um ein Jahr verschoben werden. Auf dem 14 Hektaren grossen Versuchsgelände hätten die Besucherinnen und Besucher verschiedene Kulturen und Aussteller vorgefunden.

Versuchsresultate online

Nun wurde das Programm angepasst. Versuchsleiter Hans Hirschi von Landor erklärt das diesjährige Vorhaben: «Wir haben entschieden, zusammen mit unseren Medienpartnern «Schweizer Bauer» und «Agri» die Feldtage 2020 in digitaler Form als „Livestream direkt vom Versuchsgelände Kölliken“ in die ganze Schweiz zu publizieren.» So erhalten Landwirtinnen und Landwirte die Möglichkeit, Versuchsresultate online einzusehen, fährt er fort.

Die unter dem Motto «innovativ und praxisnah» stehenden Feldtage haben zum Ziel, neue zukunftsgerichtete und innovative Technologien zu präsentieren sowie das Interesse an einer effizienten und gleichzeitig umwelt- und ressourcenschonenden Inlandproduktion hochzuhalten. Die für dieses Jahr angelegten Versuche werden weitergepflegt und auf www.feldtage.ch in digitaler Form präsentiert, ausgewertet und kommentiert. Zudem wird auf www.barto.ch die Demo-Version «Feldtage 2020» laufend aktualisiert, und nach der Ernte werden die Versuchsresultate im «Schweizer Bauer» veröffentlicht.

Mit Interview-Gästen

Im Livestream wurden die neuen Getreide- und Raps-Sorten besprochen. Zudem wurde der aktuelle Stand der vielen interessanten Versuche gezeigt. Jeden Abend war ein Interview-Gast vor Ort, der aktuelle Fragen rund um den Pflanzenbau beantwortete. Dabei hatten die Zuschauer die Möglichkeit, dem Gast jeweils direkt Fragen zu stellen. 

Diverse Innovationen

Nebst zahlreichen Sortenversuchen in Brot- und Futtergetreide, Raps, Körnermais, Sonnenblumen und Zuckerrüben wurden für dieses Jahr laut Hirschi diverse Anbautechnikversuche angelegt. Dabei würden die Reduktion oder der Verzicht von Pflanzenschutzmitteln, die Verbesserung der Nährstoffeffizienz und der Einsatz von Pflanzenstärkungsmitteln im Fokus stehen.

Die gesammelten Erfahrungen und Rückschlüsse werden in die Versuchsauswertungen einfliessen. Zudem waren im Bereich Landtechnik Versuche mit modernsten, kameragesteuerten Hackgeräten und -robotern, mit der Need-Farming-Technologie ausgerüsteten Pflanzenschutzspritzen sowie Drohnen zur Erkennung von Blacken und Erstellung von Krankheitsprognosen geplant.

-> Hier gehts zum Schweizer Bauer Youtube-Kanal

Programm

10. Juni 2020: 

• neue Getreidesorten 20/21 (DSP)
• verbesserter Wasserhaushalt mit Stickstoff und Kali? (LANDOR)
• 365 CropApp – dokumentieren im Feld (Barto)

11. Juni 2020:

• Förderung der einheimischen Proteinproduktion (FIBL)
• Vorteile leistungsfähiger Klee-Gras-Mischungen (AGFF)
• Herbizidloser Rapsanbau (UFA Samen)

12. Juni 2020:

• Zuckerrüben: Herausforderung Blattflecken (SZF)
• Digitale Technologien Pflanzenschutz (Serco, Fenaco Pflanzenschutz)
• Wie weiter ohne Chlorothalonil (Fenaco Pflanzenschutz)

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE