11.08.2016 17:42
Quelle: schweizerbauer.ch -
Frankreich
F: Schlechte Getreide-Ernte bestätigt sich
Die bisherigen Befürchtungen bezüglich der französischen Getreide-Ernte bestätigen sich. Gemäss einer vorläufigen Erntebilanz bricht die Weichweizen-Ernte um fast 30 Prozent ein.

Den Weichweizen-Ertrag schätzen die Agrarbehörde France Agri Mer sowie das Pflanzenbau-Institut Arvalis in der vorläufigen Erntebilanz auf 29,1 Millionen Tonnen, wie aiz.info berichtet. Das wären 11,8 Millionen Tonnen oder 29 Prozent weniger als letztes Jahr.

Auch bei der Wintergerste sieht die Lage nicht rosig aus. Gerechnet wird mit einem Rückgang um 7,8 Millionen Tonnen oder 22 Prozent. Ebenfalls zu klar tieferen Ernte-Erträgen wird es bei der Sommergerste sowie beim Hartweizen kommen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE