29.10.2020 11:18
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Getreide
Dinkel auf dem Vormarsch
Dinkel ist ein uraltes Getreide, älteste Funde aus dem Ararat-Gebirge sind aufs 6. bis 5. Jahrhundert vor Christus datiert. Dinkel ist eng mit dem Weichweizen verwandt und es existieren viele Mischformen.

Dinkel war um 1900 das wichtigste Brotgetreide der Schweiz. Danach verlor er stark an Bedeutung, weil die Bauern  auf den ertragreicheren Weizen setzten. Der Tiefstand folgte zu Beginn der 1990er-Jahre.

Zum Revival beigetragen hat 1995 die Gründung der IG Dinkel, welche die Marke "UrDinkel" lancierte. Die IG fördert seither den Anbau von alten Schweizer Dinkelsorten, die nicht mit Weizen gekreuzt wurden.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE