9.08.2013 07:03
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Graubünden
Die Rückkehr der alten Weizensorte
Die alte Bündner Weizensorte "Sur En" wird seit 2012 wieder im Kanton Graubünden angepflanzt. Diesen Herbst soll aus deren Ernte ein spezielles Brot hergestellt werden.

Wie die Genossenschaft Bündner Ackerbauern in einer Medienmitteilung schreibt, wurde der Landsortenweizen "Sur En" vom Rheintal bis ins Unterengadin angepflanzt. Das rustikale "Sur En"-Brot soll dem Konsumenten ein Stück alter Bündner Kultur zurückbringen. IP-Suisse übernimmt die Vermarktung des Getreides und die Migros wird das Landsortenbrot verkaufen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE