2.07.2015 07:04
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Getreide
D: Durchschnittliche Getreideernte erwartet
In diesen Tagen beginnt in den Deutschland die Getreideernte. Erwartet werden durchschnittliche Erträge.

Der Deutsche Bauernverband rechnet heuer mit einer Getreideernte von rund 47 Mio. Tonnen. Das entspräche ziemlich genau dem Durchschnitt der Jahre 2009 bis 2014 (46,8 Mio. Tonnen). Die Getreideanbaufläche ist mit 6,6 Mio. Hektaren etwas grösser als im Vorjahr. In den Frühjahresmonaten habe in vielen Regionen eine ausgeprägte Trockenheit geherrscht, heisst es in einer Mitteilung des Deutschen Bauernverbandes. Vor allem die Wintergerste habe darunter gelitten. Erwartet werden Einbussen im zweistelligen Prozentbereich.

Beim Winterraps wird gar mit einer um 20 Prozent niedrigeren Ernte gerechnet. Dafür verantwortlich sind eine kleinere Anbaufläche, Trockenheit sowie der fehlende insektizide Beizschutz. Anders sieht es bei Ackerbohnen und Erbsen aus. Hier hat sich die Anbaufläche wegen der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik und des Greenings verdoppelt.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE