21.11.2017 12:56
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Schweiz
250'000 Tonnen Zucker erwartet
In den Zuckerfabriken in Aarberg und Frauenfeld werden dieses Jahr aus ca. 1,57 Millionen Tonnen Zuckerrüben rund 250'000 Tonnen Schweizer Zucker produziert. Das ist deutlich mehr als im Vorjahr.

Mit den 250'000 Tonnen Zucker wird die Vorjahresmenge von 200'000 Tonnen klar übertroffen. Dadurch könne die von der Schweizer Zucker AG bediente Nachfrage gedeckt werden, sagte Guido Stäger, CEO der Schweizer Zucker AG, gegenüber dem LID. Dies gelte sowohl für Schweizer Zucker als auch für von Kunden nachgefragten EU-Zucker. Die Schweizer Zucker AG importiert dieses Jahr gemäss aktuellem Wochenbericht zusätzlich rund 90'000 Tonnen Rüben aus der EU, um den Bedarf zu decken.

Flächen ausdehnen

"Gesamthaft wird es aber bei einigermassen gutem Geschäftsgang kaum einen grösseren Lageraufbau geben", so Stäger. Er ruft deshalb die Rübenpflanzer dazu auf, die Fläche nächstes Jahr etwas auszudehnen, um die gute Position des Schweizer Zuckers zu halten oder sogar etwas auszubauen.

"Trotz der schwierigen Situation mit sehr günstigen Importen, ist der Schweizer Zucker gefragt, wenn wir zu wettbewerbsfähigen Preisen produzieren und verkaufen können", sagt Stäger.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE