11.01.2016 16:20
Quelle: schweizerbauer.ch - gro
Getreide
Weizen: Weitere 15'000 t deklassiert
Am 9. Dezember 2015 hat der Getreideproduzentenverband (SGPV) eine dritte Deklassierungstranche von 15'000 t Brotweizen vorgeschlagen.

Der SGPV habe die Offerten über insgesamt 28'385 t unter Berücksichtigung der Kosten und der Marktsituation evaluiert und beschlossen, die Deklassierung von 15105 t Brotweizen zu unterstützen, teilt der Verband mit. Es handelt  sich dabei um 1425 t der Klasse Top, 11950 t der Klasse I und 1730 t der Klasse II, die vom 11. Januar bis zum 18. März 2016 deklassiert werden.

Eine Mengenzuteilung zur Deklassierung haben erhalten: IP-Suisse, Moulin de Vicques, Moulin Neuf aus Posieux, Mühle Bachmann AG aus Diessenhofen, Saatzucht Düdingen, T. + M. Häusermann aus Seengen. Es handle sich wohl um die letzte Deklassierungstranche, so der SGPV. Total wurden 53067 t Brotgetreide der Ernte 2015 deklassiert, um Angebot und Nachfrage auszugleichen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE