12.12.2016 16:08
Quelle: schweizerbauer.ch - lid/blu
Pilze
Übernahme in der Pilzbranche
Die Wauwiler Champignons AG übernimmt per Anfang 2017 die Fine Funghi AG aus Gossau ZH, die auf die Edelpilz-Produktion spezialisiert ist.

Patrick Romanens verkauft seine Fine Funghi AG im Zuge der Nachfolgeregelung an die Wauwiler Champignons AG. Romanens begann 1988 mit der Herstellung von Pilzsubstrat und der Zucht von Edelpilzen. Er gilt in der Branche europaweit als Pionier bezüglich der Zucht von Shiitake und Kräuterseitlingen, heisst es in einer Mitteilung. Zu den Übernahmemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Der Firmeninhaber Romanens habe sein Lebenswerk im Sinne einer weitsichtigen Nachfolgeregelung verkauft, heisst es weiter.

Die Fine Funghi AG beschäftigt 20 Mitarbeitende, Romanens wird sie als eigenständige Tochterfirma der Wauwiler Champignons AG weiterführen. Die Übernahme erlaube es, das Angebot zu erweitern, betont die Wauwiler Champignons AG. Zukünftig soll unter anderem die Substratproduktion ausgebaut und das Angebot an Schweizer Biopilzen erweitert werden. 

Mit der Übernahme der Fine Funghi AG arbeiten bei der Wauwiler Champignons AG insgesamt rund 200 Personen. Zukünftig wird das Unternehmen pro Woche 55 Tonnen Champignons in Wauwil und etwa 2 Tonnen Edelpilze in Gossau produzieren. Ebenfalls zur Wauwiler Champignons AG gehört eine 40-Prozent-Beteiligung der im Sommer 2016 gegründeten Gotthard Bio Pilze AG in Stansstad NW. Daneben handelt das Unternehmen wöchentlich rund 10 Tonnen Zucht- und Wildpilze aus dem In- und Ausland.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE