4.10.2018 06:02
Quelle: schweizerbauer.ch - awp
Erdöl
Ölproduktion vor Anhebung
Russland und Saudi-Arabien haben eine Anhebung ihrer Ölproduktion in Aussicht gestellt. Der russische Präsident Wladimir Putin sagte am Mittwoch auf einer Energie-Konferenz in Moskau, er sei bereit, den Ausstoss bei Bedarf um bis zu 300.000 Fass pro Tag (1 Fass = 159 Liter) anzuheben.

Saudi-Arabiens Energie-Minister Khalid al-Falih erklärte, sein Land werde die Produktion von derzeit 10,7 Millionen Fass pro Tag im November weiter steigern. Details dazu liess er offen. Der Ölpreis war zuletzt auf rund 85 Dollar und damit den höchsten Stand seit vier Jahren gestiegen. Grund dafür sind Produktionsrückgänge in Ländern wie Venezuela und die Sorge, dass die US-Sanktionen gegen den Iran zu einem Rückgang der Versorgung führen werden.

Putin sagte zudem, US-Präsident Donald Trump habe recht, wenn er den aktuellen Ölpreis als zu hoch bezeichne. Russland selbst wäre glücklich mit einem Preis zwischen 65 und 75 Dollar pro Fass, fügte er hinzu. Trump hatte im September via Twitter die Förderländer der Opec aufgefordert, für niedrigere Preise zu sorgen. Zugleich hatte er erklärt: «Wir schützen die Länder des Nahen Ostens, sie wären ohne uns nicht lange sicher, und dennoch setzen sie sich immer weiter für höhere Ölpreise ein. (...) Wir werden uns daran erinnern.»

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE