8.06.2016 12:05
Quelle: schweizerbauer.ch - sda
Erdöl
Ölpreise auf Acht-Monats-Hoch
Die Ölpreise haben am Mittwoch weiter zugelegt und sind auf neue Höchststände seit dem vergangenen Oktober gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im August 50,51 US-Dollar.

Das waren sieben Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte WTI zur Lieferung im Juli stieg um 13 Cent auf 50,49 Dollar.

Die höchsten Stände wurden am Mittwochmorgen bei 51,57 Dollar (Brent) und 50,58 Dollar (WTI) markiert. So viel hatten die beiden wichtigsten Rohölsorten letztmalig im Oktober 2015 gekostet. Händler nannten vor allem das derzeit verringerte Angebot in zahlreichen Förderländern als Grund für die Preisanstiege.

Zudem hatte das American Petroleum Institute (API) einen spürbaren Rückgang der US-Ölvorräte gemeldet. Am Mittwoch wird die Regierung ihre wöchentlichen Lagerdaten vorlegen.

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE