9.02.2018 10:46
Quelle: schweizerbauer.ch - sal
Käsemarkt
Emmentaler lanciert «Urtyp»
Den Emmentaler AOP gibt es jetzt auch als «Urtyp», der mindestens sieben Monate im Feuchtkeller gelagert wird.

An der «Grünen Woche» in Berlin von Mitte Januar kosteten 100 Gramm von ihm 2,99 Euro: Mit dem neuen «Urtyp» ist der Emmentaler AOP preislich dort angekommen, wo die Käsespezialität hingehört. Bundesrat Johann Schneider-Ammann, selbst ein Emmentaler, fand lobende Worte für die Innovation. In der Tat überzeugt der Urtyp geschmacklich. Aber was steckt dahinter?

Pilotmarkt Deutschland

Der «Urtyp» sei seit Herbst 2017 erhältlich, für die Markteinführung diene Deutschland als Pilotmarkt, erklärt Alfred Rufer, Vize-Direktor der Sortenorganisation Emmentaler Switzerland. Die Lancierung werde in Deutschland mit Massnahmen am Verkaufspunkt und mit redaktionellen Beiträgen in hochwertigen Magazinen unterstützt.

Ob es den Urtyp dereinst auch in der Schweiz geben wird, ist laut Rufer noch offen. Der Urtyp sei eine neue Angebotsform des Emmentaler AOP und eine Ergänzung des bestehenden Sortiments. «Dabei geht es um die Stärkung der Marke ‹Emmentaler› als Ganzes. Zudem möchten wir mit dem Urtyp die Ursprünglichkeit des echten Emmentaler AOP hervorheben», sagt Rufer.

7 Monate im Feuchtlager

Zum Preis sagt er: «Der Urtyp ist bezüglich Preis-Positionierung eindeutig höher angesetzt als der Emmentaler AOP Mild und Reserve.» Zum Vergleich: Der Emmentaler AOP Classic wurde in Berlin für 1 Euro 99 Cents angeboten. Der höhere Preis rechtfertige sich unter anderem durch die längere und bis auf den Punkt gereifte Qualität im Feuchtlager sowie die gezielte und sorgfältige Auswahl der Käse für den Urtyp aufgrund des Geschmacks durch eine Jury.

Aktuell werden für den Urtyp laut Rufer Emmentaler AOP von sieben Käsereien eingelagert. Um als potenzieller Urtyp ins Feuchtlager zu gelangen, wird bei der ordentlichen Qualitätsbeurteilung im Alter von vier Monaten eine Mindestpunktzahl von 19 Punkten verlangt. Der Teig muss die Maximalpunktzahl von 5 erreichen. Beim Geschmack/Aroma sind mindestens 4,5 Punkte gefordert. Der Käse muss während mindestens 7 Monaten im Feuchtlager bei mindestens 90% relativer Feuchtigkeit reifen, das Mindestalter für die Verkaufsfreigabe ist 12 Monate. Man wünscht dem Urtyp viel Erfolg.   

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE