16.06.2017 08:33
Quelle: schweizerbauer.ch - lid
Organisationen
20 Jahre Marktbeobachtung
Seit 20 Jahren überprüfen die Produkteorganisationen der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft jährlich gemeinsam die Konsumentenstimmung und Marktsituation in der Schweiz. Am 14. Juni trafen sie sich in Bern zur Präsentation des 20. Markt- und Konsumentenbarometers.

Dank grossangelegten Befragungen ihrer Dachorganisation Agro-Marketing Suisse (AMS) erhalten die Produktegruppen und andere Interessierte aus der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft jeweils wegweisende Hinweise zu Einstellungen und Bedürfnissen der Konsumenten. Und sie gewinnen Einblicke in die neusten Entwicklungen des Detailhandels.

Die AMS lässt bei den Marktforschungsinstituten Demoscope und Nielsen jeweils unter anderem die Sympathiewerte für die Schweizer Landwirtschaft, Trends im Einkaufsverhalten, Bekanntheit und Beliebtheit von Suisse Garantie und anderen Labels erfassen.

Das Interesse ist nach wie vor hoch


Crisanto Farese von Demoscope gratulierte der AMS zu „20 Jahre Standhaftigkeit und Nachhaltigkeit“. Für Reto Grolimund, Abteilungsleiter Swissmilk Marketing Services und Organisator des Markt- und Konsumentenbarometers, liefert das regelmässige Monitoring vor allem auch kleineren Organisationen wertvolle Informationen, zu denen sie sonst nicht Zugriff hätten.

Wie wertvoll das Barometer für die AMS-Mitglieder sei, zeige sich am kontinuierlich starken Besuch: "Das Interesse ist nach wie vor hoch." Aus Anlass der 20. Durchführung ergänzten zwei Fachreferate die Präsentation der Umfragen. Marta Kwiatowski vom Gottlieb Duttweiler Institut GDI in Rüschlikon zeichnete Megatrends und Gegentrends in der Gesellschaft und deren Bedeutung für Foodproduzenten auf. Steffen Müller von der ZHAW School of Management und Law, Zürich, gab praktische Anleitungen zum Investitionsmanagement.


SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE