9.05.2019 18:08
Quelle: schweizerbauer.ch - sum
Motorsägen
Stihl: In 0,25 Sekunden auf 100
Die Stihl MS 500i ist als weltweit erste Motorsäge mit elektronisch gesteuerter Einspritzung „Injection“ eine echte Innovation. Durch ihre rasante Beschleunigung und das dynamische Schwenkverhalten eignet sich die MS 500i nicht nur perfekt zum Fällen und Ablängen, sondern auch zum Entasten

Bei der 33. Weltmeisterschaft der Waldarbeiter 2018 im norwegischen Lillehammer gewann Enrico Netzer die Goldmedaille in der Disziplin Entasten. Seinen Erfolg mitgeprägt hat die Stihl MS 500i. Sie ist die erste Motorsäge mit elektronischer Kraftstoffeinspritzung und unerreicht niedrigem Leistungsgewicht. Der Motor der MS 500i kommt ohne Vergaser und Zündmodul aus; der Kraftstoff wird über das Einspritzventil direkt ins Kurbelgehäuse eingespritzt. Kraftstoffmenge, Einspritzzeitpunkt und Zündzeitpunkt werden vollautomatisch durch das integrierte Steuergerät berechnet. 

Die hierfür notwendigen Daten liefern verschiedene in der Säge verbaute Sensoren – beispielsweise für Druck und Temperatur. Damit gewährleistet die durchzugsstarke Maschine vom Start weg eine optimale Motorleistung unabhängig von Höhe und Umgebungstemperatur. Die Sägekette beschleunigt rasant – in nur 0,25 Sekunden von 0 auf 100km/h. Zudem gewährleistet der Verzicht auf einen Starthebel einfachstes Starten unter allen Einsatzbedingungen. 

Dank der Leichtbauweise glänzt sie mit einem niedrigen Leistungsgewicht von 1,24kg/kW. Das geringe Gesamtgewicht und der Kettenraddeckel mit integrierten Gleitleisten erlauben eine ideale Führung am Stamm. Die erhabene Stechleiste auf dem Lüftergehäuse ermöglicht eine perfekte Richtungskontrolle bei Stechschnitten. Nicht zuletzt erleichtern verliersichere Muttern am Kettenraddeckel den Kettenwechsel.   

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE