28.11.2018 17:00
Quelle: schweizerbauer.ch - mgt/jgr
Landtechnik
Kuh als Zahlungsmittel
Die A. Leiser Maschinen und Fahrzeuge AG mit Hauptsitz in Reiden LU akzeptiert neu Kühe als Zahlungsmittel für Landmaschinen. -> Mit Video

«In der aktuell schwierigen Situation der Futterknappheit wollen wir den Bauern entgegenkommen» , schreibt die A. Leiser Maschinen und Fahrzeuge AG in einer Medienmitteilung. Ab sofort würden sie schweizweit Kühe zur Zahlung der eigenen Importmarken (Manitou, Bobcat, Giant, Güttler, Evers und Rasco) akzeptieren, welche direkt bei ihnen als Neumaschinen gekauft werden. 

In den Landwirtschaftsbetrieben stehen vielfach Investitionen in Maschinen, zwecks Effizienzsteigerung und Arbeitserleichterung, an. Hinzu kommen Bauvorhaben und Betriebsumstellungen. Die aktuelle Trockenheit, die damit verbundene Futterknappheit und die dadurch oftmals nötige Reduktion des Tierbestandes verschärfen die Situation für die Landwirte.

Mit der innovativen Lösung «Kuh als Zahlungsmittel» trägt die Firma den  Umständen Rechnung und bieten dem Landwirt eine Möglichkeit der direkten Reinvestition «Kuh gegen Maschine».

Matthias Anliker, zuständig für Verkauf und Unternehmensentwicklung und Initiant der neuen Finanzierungsform, erklärt: «Wir haben ein transparentes und sehr faires Modell geschaffen. Der Bauer erhält einen Fixbetrag pro Kuh, welcher direkt vom Gesamtpreis der Maschine abgezogen wird. Der Restbetrag vom Maschinenkauf wird zu den abgemachten Konditionen bezahlt. Mögliche Finanzierungswünsche können dabei weiter berücksichtigt werden.»  

Gegenüber dem «Schweizer Bauer» sagt Anliker, dass jedoch nicht die ganze Maschine mit Kühen bezahlt werden könne. «An Zahlung genommen werden drei bis vier Tiere zu bereits jetzt definierten Preisen.»

In den Viehandel einsteigen will die Firma nicht. Anliker: «Es ist kein Anreizsystem. Es ist eine Lösung für betroffene Landwirte.» Die Firma verzichte auf jeglichen Profit welcher infolge Preisschwankungen aus dem Verkauf der Kühne resultieren könnte. 

Für Erträge über dem Fixpreis erhält der Landwirt daher eine Gutschrift einlösbar für sämtliche «Nach-Kauf-Leistungen».

 

 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE