29.10.2019 12:20
Quelle: schweizerbauer.ch - pd/blu
Traktoren
John Deere: Neue 7R-Generation
John Deere bietet eine neue Generation der 7R Traktoren an. Die Modellreihen wurde mit einem neuen Flaggschiff abgerundet: dem 7R 330 mit maximal 363 PS. Die Serie besteht aus fünf Modellen mit einer überarbeiteten Kabine und einer Vielzahl an Funktionen, unter anderem der CommandPro-Fahrhebel.

Gemäss John Deere trumpft die neue Serie mit Kraftstoffeffizienz auf. "7R Traktoren von John Deere haben ihre Wirtschaftlichkeit in DLG-Tests unter  Beweis gestellt und sind häufig Teil unseres Diesel-Garantie-Programms", schreibt der Konzern in einer Mitteilung. 

EZ Ballast

Die hat beim 7R 330 zur Folge, dass sich Leistung, Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch durch das vorteilhafte Leistungsgewicht von nur 30 kg/PS weiter verbessern. Die Traktoren können mit dem stufenlosen AutoPowr- oder e23-Getriebe ausgestattet werden und eignen sich universell für  Transportaufgaben oder Zapfwellen-getriebene Arbeiten wie Aussähen, das Pressen oder Mähen. Dank EZ Ballast lässt sich die Maschine von der Kabine aus innerhalb von Sekunden perfekt für die anspruchsvolle Bodenbearbeitung austarieren, so John Deere. 

Besonders die Fahrer von Lohnunternehmern werden den neuen CommandPRO-Fahrhebel zu schätzen wissen, der optional für alle 7R Traktoren mit AutoPowr-Getriebe erhältlich ist. Dieses Bedienkonzept debütierte in den 6R Traktoren und hat sich dank Ergonomie und Konfigurierbarkeit in der Praxis bewährt.

Viel Neues in der Kabine

Die überarbeitete Kabine verfügt über einen perforierten Lederbezug, Sitzheizung, aktiver Belüftung, 2-Zonen-Massagefunktion und zahlreichen elektrisch und pneumatisch verstellbaren Sitzelementen. Die prämierte Active Seat II Federung wurde verbessert. Sie soll vertikale Stösse im Vergleich zum System der ersten Generation noch besser kompensieren. 

Die 360°-LED-Beleuchtung verfügt über 60% mehr Leuchtkraft. Mit 11 l wurde der Stauraum des integrierten Kühlschranks verdoppelt. "Das 6.1 Surround Sound System mit Subwoofer und Lautsprecher macht die Kabine zur Konzerthalle. Das  6,5" DAB+-Touchscreen-Radio  bietet  modernstes  Infotainment ", schreibt John Deere. Sonstige Verbesserungen an der Kabine auf Wunsch der Kunden: breiterer Einstieg und niedrigere Türgriffe sowie ein Blinker mit automatischer Rückstellung. Ausserdem wurde die Klimaanlage unter die Kabine verlegt. 

Ebenfalls brandneu ist das noch weiter optimierte AutoTra-System inklusive optionalem integriertem StarFire-6000-Empfänger. Die drahtlose Datenübertragung an die Einsatzzentrale ist für fünf Jahre kostenlos. Feldgrenzen, Fahrspuren und Einrichtungsdaten sowie Anbauplanung und  -dokumentation lassen sich über eine webbasierte Plattform managen. 

AutoSetup System

Das AutoSetup System ermöglicht es, alle Feld-, Maschinen- und Anbaugerätedaten für einzelne Aufgaben direkt auf den Traktor zu laden. "Dadurch wird nicht nur der Prozess vereinfacht, sondern der Traktor ist schneller einsatzbereit und eine mögliche Falscheinrichtung wird ausgeschlossen. AutoSetup ist kurz nach der Einführung der Maschinen in Europa erhältlich", so John Deere. 

Mit JDLink lässt sich der Traktor auf Wunsch des Kunden aus der Ferne überwachen, um Ausfälle zu verhindern. "Gibt der Kunde auch seine Einwilligung für Expert Alerts, können potenzielle Maschinenschäden vorhergesagt und die Wahrscheinlichkeit einer kostspieligen Reparatur gesenkt oder ganz vermieden werden", hält der Traktorenhersteller fest. 

SCHWEIZER BAUER
BEKANNTSCHAFTEN
DER SCHWEIZER BAUER AUF YOUTUBE